Spleen 2597

  0

 

02. September 2019 um 19:02

Ich habe mir früher mal angewöhnt, alle meine Uhren ein wenig vor zu stellen, damit ich nicht genau weiß, wie viel Uhr es ist und mich beeile, um nicht den Bus zu verpasse. Dabei habe ich aber darauf geachtet, dass ich nicht weiß, wie viele Minuten die jeweilige Uhr vorgeht, um nicht einfach die Minutenanzahl abziehen zu können. Inzwischen habe ich mir das zum Teil abgewöhnt. Erstens, weil das Handy eh immer die richtige Uhrzeit anzeigt und zweitens, indem ich meine neue Uhr richtig gestellt habe. Mein Wecker ist immer noch falsch, aber inzwischen weiß ich, dass er sechs Minuten vorgeht und habe mich so daran gewöhnt, immer sechs Minuten von der angezeigten Uhrzeit abzuziehen, dass ich es nicht übers Herz bringe, ihn richtig einzustellen.