Top Spleens

13. Juni 2014 um 13:27

von Hulky

Ich muss beim Frühstück immer das Nutella-Glas "aufräumen". Dazu wird mit der Messerspitze fein säuberlich die Schokolade im bereits geleerten Teil des Glases von der Innenseite abgekratzt und die chaotische Oberfläche der Creme wieder glattgespachtelt. Was dann noch am Messer haftet wird vernascht. Weiterlesen

  0

20. September 2015 um 17:48

von Gül

Ich bin inzwischen 23 Jahre alt und weiß leider immer noch nicht auf Anhieb wo rechts und links ist...

  1

05. Januar 2015 um 20:32

von magmanoodle

Wenn ich Wäsche aufhänge, müssen die Klammern für ein Wäschestück immer von gleicher Farbe sein. Von unseren Urlauben bringe ich immer besondere Klammern mit, um möglichst viele Farben zu bekommen. Ich suche aber auch solange im Klammerkorb, bis 2 oder mehrere gleiche Klammern gefunden sind.

  0

13. April 2015 um 10:14

von Anonym

Ich mache immer alles 2 mal also wenn ich stolpere gehe ich zurück und stolpere nochmal.

  1

23. Januar 2014 um 20:31

von Anonym

Ich zähle konstant . Vögel auf der Wiese. Leute im Bus. Schranktüren, sogar die in meinem Schlafzimmer und das jeden Tag. Meine Schritte, bei denen aber immer nur 1 2 3 und wieder 1 2 3 usw. Das habe ich schon seit meiner Jugend und ich bin jetzt 69 Jahre alt.

  0

18. Oktober 2019 um 12:42

von Anonym

Wenn ich aus einem Laden gehe, ohne etwas gekauft zu haben, gehe ich immer so durch die Kasse, dass man meine Hände sieht und somit klar ist, dass ich nichts geklaut habe. Oft gehe ich dann extra langsam und entspannt, denn das machen Diebe ja nicht oder?

  0

21. September 2017 um 11:33

von Anonym

Ich zähle ständig die Teile die ich abwasche beim Geschirrspülen, immer 10 Teile, dann abtrocknen, dann wieder 10 Teile, dann abtrocknen usw..... Ich dachte schon ich bin gestört, aber wenn ich Eure Spleens lese, fühle ich mich in guter Gesellschaft und das beruhigt mich.

  0

20. Dezember 2019 um 10:21

von Anonym

Häufig, wenn ich alleine fernsehe, antworte ich laut auf rhetorische Fragen, die in Dokumentationen, Reportagen etc. gestellt werden. Zum Beispiel: Sprecher*in: "Aber wie lange hält unsere Demokratie das noch aus?" Ich: "Zwei Jahre!"

  0

23. November 2017 um 23:13

von Steffi

Mein Mann und ich spielen seit Jahren das "du bist" Spiel. Jeden Abend um Punkt 20 Uhr haut einer den anderen an und sagt "du bist". Derjenige der "ist" regt sich dann immer auf

  0

24. November 2017 um 11:57

von Domi

Ich muss mich immer räuspern, bevor ich was aufschreibe... :-D

  0